Angeln am Main in Oberfranken

MAIN (OBERFRANKEN)


KARTEN: Tageskarte, je nach Abschnitt, preislich unterschiedlich
ARTEN: Aal, Aland, Aitel, Äsche, Bachforelle, Bachsaibling, Bachschmerle, Bitterling, Blaubandbärbling, Barbe, Brachse, Flussbarsch, Giebel, Gründling, Güster, Graskarpfen, Hasel, Hecht, Karausche, Karpfen, Kaulbarsch, Laube, Marmorkarpfen,
Moderlieschen, Nase, Regenbogenforelle, Rotauge, Rotfeder, Rutte, Schied, Silberkarpfen, Schleie, 3-stachliger Stichling, Wels, Zander, Kamberkrebs
REGION: Oberfranken-West/Oberfranken-Ost
EIGENTÜMER: Freistaat Bayern


Angeln am Main in Oberfranken

LÄNGE: Flussabschnitt in Bayern ca. 395 km
TIEFE: zwischen 2,5 m und 5 m
ZUFLÜSSE/ABFLÜSSE: Weißer Main, Roter Main/Rhein

BESONDERHEITEN: Der Main hat eine Länge ab Mainvereinigung von
472 km. (Zählt man den längeren Quellfluss, den Roten Main hinzu, ergibt das 527 km.) Davon fließen ca. 395 km durch Bayern.

Der Main hat zwei Quellflüsse: Im Fichtelgebirge entspringt der WEISSE MAIN und in der Fränkischen Alp entspringt der ROTE MAIN. Westlich der Stadt KULMBACH vereinigen sich die Flüsse dann zum MAIN. Der längste Flussabschnitt des MAINS verläuft in Bayern.
Ab der Höhe von Bamberg ist der Main als Bundeswasserstraße bis zur Mündung in den Rhein schiffbar. Der Bereich des MAINS in Oberfranken wird auch “Obermainland” genannt.
Die Landkreise um Miltenberg und Aschaffenburg wiederum werden als “Bayerischer Untermain” bezeichnet.

Zwischen den Orten Wertheim und Freudenberg bildet der linksseitige Mainabschnitt ca. 25 km lang die Landesgrenze zwischen Bayern und Baden Württemberg.

Kurz nach der Ortschaft Kleinostheim bei Aschaffenburg durchfließt der MAIN das Bundesland Hessen. Beispielsweise die bekannteste Stadt am Main: Frankfurt. Schließlich mündet der MAIN dann in Mainz-Kostheim in den Rhein.

ANGELSAISON: ganzjährig befischbar


MAIN I (BEI KEMMERN & ZAPFENDORF)
von Fl.km 391,2 (Höhe Kirche der Ortschaft Kemmern) flußaufwärts bis km 408 (Fischstein bei Unterbrunn)
Länge der Angeslstrecke: ca. 17 km

MAIN II (BEI EBENSFELD)
von Fl.km 408 bis Fl.km 412,2 (Höhe Lagerhaus BayWA)
Länge der Angelstrecke: ca. 4 km

Pächter: Sportfischerverein Bamberg u. Umgebung e.V.

Tageskarten: 13,- EUR


KARTENVERKAUF:

Angelsport Morvai
Moosstr. 56, 96050 Bamberg
Telefon 09 51/451 84

Angelspezi Staffelstein
Oberauer Straße 13, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 0 95 73/67 20

Norbert Bleisteiner Angelsport
Emil-Kemmer-Straße 12, 96103 Hallstadt
Telefon 09 51/6 37 80

Friseursalon Richard Angermeyer
Baunacher Straße 1, 96149 Breitengüßbach
Telefon 0 95 44/56 66

K. L. Angelsport
Am Eichenhügel 17, 96148 Baunach
Telefon 0 95 44/98 21 60



MAIN STRECKE A (LANDKR. LICHTENFELS)
Die Angelstrecke beginnt am Wehr Lichtenfels und endet in Ebensfeld, Fl.km 411.
Dazu gehören noch einige Altarme und der Baggersee in Reundorf.


MAIN STRECKE B (LANDK. LICHTENFELS)
Die Angelstrecke beginnt am E-Werk Oberwallenstadt flussaufwärts bis zu Straßenbrücke der B 173 in Hochstadt.
Zusätzliche Bereiche: Diverse Altarme, das sog. Rießner-Loch, das mit einem Ein- und einem Auslauf mit dem Main verbunden ist. Der Baggersee Schwürbitz (flussaufwärts rechts gelegen und mit dem Main verbunden). Der Altarm in der Gemeinde Michelau (sog. Schlosseraldung) am oberen Mühlbach bis zur ersten Mühlbachschleuse an der Schwürbitzer Straße. Der Altarm am unteren Mühlbach ab der Schleuse Schöpfwerk.

Tagesfangbegrenzung: 2 Hechte oder 2 Zander, bzw. 1 Hecht und 1 Zander, 3 Karpfen, 3 Schleien, 3 Quappen und 2 Salmoniden, davon höchstens 1 Äsche. Insgesamt 5 Fische/Tag.Schonzeit wegen Besatzmaßnahmen für Friedfische vom 16. Oktober. bis 30.November. In dieser Zeit ist daher auch kein Wurmangeln erlaubt. Nachtangeln ist möglich.

PÄCHTER: Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels GbR

KARTEN: Tageskarte 12,- EUR/Jugend 6,- EUR, Wochenkarte 30,- EUR /Jugend 15,- EUR


KARTENVERKAUF:

AngelSpezi

Oberauer Straße 13, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 0 95 73/67 20
E-Mail: info@angelspezi-bad-staffelstein.de



MAINVEREINIGUNG BEI KULMBACH

Diese Angelstrecke bietet die Möglichkeit, genau am Punkt die Angel auszuwerfen, wo der ROTE MAIN und der WEISSE MAIN zum MAIN zusammenfließen. Sie startet an der Mündungsstelle dieser beiden Flüsse und endet nordwestlich der Ortschaft WILLMERSREUTH.

Schonzeiten von Hecht und Zander: 15. Februar bis 30. April. Die Rotfeder ist ganzjährig geschützt. Mindestmaße: Aal 50 cm, Äsche 38 cm, Bachsaibling 30 cm, Forelle 30 cm, Hecht 60 cm, Zander 50 cm, , Rutte 40 cm. Fangbeschränkungen pro Tag: 2 Karpfen, 2 Schleien, 2 Hechte oder Zander, 3 Salmoniden.

Pächter: Bezirksfischerei-Verein Kulmbach von 1896 e.V.

KARTEN:Tageskarte 14,- EUR/Jugend 11,- EUR, Wochenkarte 45,- EUR /Jugend 32,- EUR


KARTENVERKAUF:

Fisherman´s Partner Mainleus
Alte Straße 16, 95336 Mainleus

Angelshop Greiner
Kulmbacherstr. 8, 95369 Untersteinach
nach telef. Vereinbarung 0151/55845453 o. 09225/6719 bzw. 1339

ESSO-Station
Am Kreuzstein 11, 95326 Kulmbach

Fisherman´s World Bayreuth
asm Angelsport Meyer e. K.
Ottostreße 15, 95448 Bayreuth

Aqua-Terra Zoo und Angelfachgeschäft
Langheimer Str. 93, 96264 Altenkunstadt

Friseursalon Mühlbauer
Bayreuther Straße 14, 95367 Trebgast
MO 7 bis 9.30 Uhr, DI bis FR 7 bis 18 Uhr, SA 7 bis 12 Uhr

ANZO Angel- und Zoobedarf
Theodor-Schmidt-Str. 31, 95448 Bayreuth

Kiosk Mainauen
im Gebäude des Fischerheims



Tourist-Information Lichtenfels
Marktplatz 10, 96215 Lichtenfels
Telefon 0 95 71 / 795-101
E-Mail: tourismus@lichtenfels-city.de




Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen

Anzeige




Einloggen
Mitgliedsname:

Passwort:


Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
ANGELGEBIETE AUS ...


Anzeige



---

Anzeige