Angeln am Weißenstädter See

Datum 02.08.2013 11:37:11 | Thema: Oberfranken

Angeln am Weissenstädter See

WEISSENSTÄDTER SEE


KARTEN: Tageskarte: 9,- EUR, Wochenkarte 26,- EUR, Monatskarte 50,- EUR, Saisonkarte 100,- EUR
ARTEN: Karpfen, Schleie, Forelle, Aal, Hecht, Zander
REGION: Oberfranken, LANDKREIS: Wunsiedel im Fichtelgebirge
EIGENTÜMER: Stadt Weißenstadt

FLÄCHE: ca. 0,5 qkm, 50 ha

GRÖSSE: ca. 850 m lang, ca. 1000 m breit

MAXIMALE TIEFE: bis zu 3,5 m

ZUFLÜSSE: Hirtenbach, Eger

BESONDERHEITEN: Der Weißenstädter See, westlich von Weißenstadt gelegen, ist ein 1974 künstlich angelegte Stausee. Er liegt inmitten der Fichtelgebirgsregion (Mittelgebirge) - ein großes Natur- und Erholungsgebiet am Rande Bayerns. Der Weißenstädter See ist der größte See im Fichtelgebirge.

ANGELSAISON: 16. April bis 31. Dezember

BITTE BEACHTEN: Es bestehen verlängerte Schonzeiten für Hecht und Zander: Bis 30. Juni:
Bootangeln ist nicht erlaubt.



KARTENVERKAUF:

nur an Wochenenden:
Stadtbadrestaurant/Campingplatz
Herr Werner Hüttel
Badstraße 91, 95163 Weißenstadt
Telefon: 0 92 53 / 2 88

Kur- und Tourist-Information Weißenstadt
Kirchplatz 5, 95163 Weißenstadt
Telefon: 0 92 53 / 950-30, Fax: 0 92 5 3/ 9 50-39
E-Mail: tourist@weissenstadt.de



TOURIST-INFO:

Kur- und Tourist-Information Weißenstadt
Kirchplatz 5, 95163 Weißenstadt
Telefon: 09253 / 950-30, Fax: 0 92 5 3/ 9 50-39
E-Mail: tourist@weissenstadt.de


Weitere Fanggebiete / Angelgewässer aus Oberfranken ansehen ...




Dieser Artikel stammt von fanggebiete
https://www.fanggebiete.de

Die URL für diesen Artikel lautet:
https://www.fanggebiete.de/modules/news/article.php?storyid=151